logo der Frankenapostel

Mutmachsteine für Himmelstadt

Himmelstadt. Bunte Herzen und Regenbögen, lachende Gesichter, Blumen oder Mut machende Sprüche. Kreativ gestaltete, bunte Steine überraschen aktuell die Menschen in Himmelstadt.

Die Idee, dazu aufzurufen, Steine bunt zu bemalen und an verschiedenen Stellen im Ort auszulegen, kam Gemeindereferentin Martina Röthlein, nachdem sie die „Hoffnungssteine“ von zwei Himmelstadter Mädchen, Cora und Milla, in der Nähe des Friedhofes in Himmelstadt entdeckt hatte. Der Aufruf von Martina Röthlein wurde von den Ministranten aus Himmelstadt unterstützt und so sammelten sich nach kurzer Zeit, viele schön gestaltete Steine in der Pfarrkirche St. Jakobus der Ältere. Die Kinder und Jugendlichen aus Himmelstadt haben wunderschöne, bunte Kunstwerke geschaffen!

Zum Pfingstwochenende werden die „Mutmachsteine“ in die Freiheit entlassen. Sie sind am Friedhof oder neben der Pfarrkirche St. Jakobus der Ältere zu finden. Einige der Steine haben bereits auch ihren Weg zu Himmelstadter Senioren gefunden, die selbst nicht mehr in der Lage sind für längere Spaziergänge das Haus zu verlassen. Freundlicherweise unterstützt der Himmelstadter Helferkreis bei der Verteilung der Mutmachsteine und bringt somit Mut und Hoffnung direkt nach Hause.

Ein Herzliches Dankeschön, geht an alle die diese mutmachende Aktion unterstützt haben.

Für die Pfarrgemeinde St. Jakobus d. Ä.
Martina Röthlein

­