logo der Frankenapostel

Leider ist in diesem Jahr eine „normale Feier“ der Ostertage nicht möglich. Besonders ältere und alleinstehende Menschen bekommen an den Osterfeiertagen gerne Besuch von Freunden und Familie. Durch die Pandemie finden diese Besuche aktuell oft nur eingeschränkt statt. Deshalb haben sich die Ministranten aus Himmelstadt und einige mit ihnen verbundene junge Familien etwas ganz Besonderes ausgedacht, um Osterstimmung in Himmelstadt und auch in Zellingen zu verbreiten. Gemeinsam bastelten sie getrennt von zu Hause aus über 60 bunte Osterhasen, die sie auch mit einem persönlichen Ostergruß versahen.

Die Verteilung der Osterpost übernahm für die Pfarrgemeinde Margit Pappenberger, die Vorsitzende des Himmelstadter Helferkreises. Ein weiterer Teil der Ostergrüße ging an die Seniorenresidenz in Zellingen, welche von Gemeindereferentin Martina Röthlein überbracht wurden. Die Ministranten und Ministrantinnen aus Himmelstadt hoffen das ihre bunte Hasen viel Osterfreude verbreiten und wünschen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein frohes, gesundes und gesegnetes Osterfest.

Für die Pfarrgemeinde St. Jakobus d. Ä

Gemeindereferentin Martina Röthlein

­